Telekom Deutschland setzt zur Absicherung beim Lastschriftverfahren auf FinTecSystems (German)

Das deutsche FinTech-Unternehmen FinTecSystems kooperiert mit Telekom Deutschland.

Im Zuge der Zusammenarbeit erhält das FinTecSystems Produkt RISK zunächst Einzug in den Mobile Payment Service Pay-At-Match®.

Mit Pay-At-Match® wird ein kostengünstiges, elektronisches Lastschriftverfahren für den Einsatz am Point of Sale angeboten. Die Zahlungsmöglichkeit per Lastschrift ist Teil der MyWallet App, dem digitalen Portemonnaie der Telekom. Nach einmaliger Registrierung können Kunden die Zahlung mit Pay-At-Match® bei allen teilnehmenden Händlern nutzen.

Durch die Einbindung der RISK-Lösung von FinTecSystems ist es möglich, den Endkunden im Registrierungs- und Freischaltprozess seiner Bankkarte eindeutig zu identifizieren, seine Bankverbindung zu verifizieren und somit Lastschriften für den Händler gegen Rücklastschriften und Betrug weiter abzusichern.

Der Datenaustausch zwischen Zahlungsterminal und Smartphone erfolgt kontaktlos via NFC-Technologie, die den gesamten Kommunikationsweg verschlüsselt. Die Kontodaten des Nutzers werden auf dem Secure Element der SIM-Karte abgelegt. Pay-At-Match® entspricht somit höchsten Sicherheitsstandards und reduziert das Missbrauchsrisiko auf ein Minimum.

„Wir freuen uns sehr, mit Telekom Deutschland einen der bekanntesten und innovativsten Konzerne Deutschlands als Kunden gewonnen zu haben. Die Chance, einen wirklichen Mehrwert für die Produktpalette der Telekom Deutschland zu liefern, macht uns stolz und bestärkt uns in unserem anhaltenden Wachstumskurs.“, so Stefan Krautkrämer, Gründer und CEO von FinTecSystems.


Über FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von Onlinebanking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken, Finanzdienstleistern und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Onlinebanking-Konten zu reduzieren, sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen.